Schreib-Empfehlungen

Schreib-Empfehlungen

Ich hatte hier bis vor kurzem noch einige Schreibratgeber aufgeführt, die ich empfehlen konnte, außerdem ein paar gute Bücher. Aber ich mache aus den (Buch)-Empfehlungen jetzt lieber die Kategorie Schreib-Empfehlungen.
Warum?
Schreibratgeber gibt es dutzende. Ich kann weder eines dieser Bücher besonders empfehlen noch davon abraten. Angefangen hatte ich damals mit dem Buch "Über das Schreiben" von Sol Stein. Ich betrachtete es als Bibel. Allerdings kommt das Wissen und vorallem das Verständnis für das Schreiben erst nach mehreren Faktoren:

- Die Lektüre diverser Schreibratgeber (Bücher und Magazine)
- Das Lesen von Autoren-Blogs, die ihre Schreibtipps dort veröffentlichen (z.B. http://www.schriftzeit.de/ des Schriftstellers Stephan Waldscheidt. Er gibt werktäglich ganz interessante Betrachtungsweisen zu den diversen Themen, die sich mit dem Handwerk des Schreibens befassen). 
- Das Stöbern in Schreibforen 
- Der Austausch mit anderen Schriftstellern (z.B. durch Foren oder per Kontaktformular auf deren Homepage, per Twitter und Facebook etc.)
- Das grundsätzliche Lesen, egal ob gute oder schlechte Romane.
- Das Wichtigste natürlich: Schreiben! Alle Theorie wird abstrakt, wenn sie nicht in die Praxis umgesetzt wird. Und wenn man gerade keine Kurzgeschichte oder einen Roman hat, an dem man arbeitet, dann gibt es da noch Schreibaufgaben, z.B. unter http://www.schreibaufgabe.de/. Dort werden einem regelmäßig Aufgaben zugesandt, wenn man mal wieder in einem kreativen Loch steckt.

So, das sind Faktoren, die ich in die Aneignung dieses Wissens miteinbeziehe. All dies wird ordentlich gemixt und irgendwann, ja, irgendwann kommt zwar noch nicht die Erleuchtung (denn die kommt nie), aber zumindest scheint etwas Zwielicht ins Dunkel.
Ein, zwei Schreibratgeber sind ein guter Anfang, aber beschränken sich auf die Sichtweisen der Autoren. Liest mal hingegen querbeet zu diesem Thema, erkennt man bald die Zusammenhänge, Reibungspunkte, Unklarheiten.

Soviel zur Einleitung ;)
In der Kategorie Schreibtipps habe ich lose Wissensfetzen zusammengetragen, ohne jegliche Erklärung. Das ist auch gut so, um sich bestimmte Dinge nochmal ins Gedächtnis zu rufen.
Hier werde ich hingegen ab und zu etwas über das Schreiben schreiben. Was das sein wird, zeigt sich dann. Also schaut hin und wieder mal rein. Meistens werde ich das auf der News-Seite verkünden.