14. Mai 2012

Die Verabschiedung von Kolossia rückt in greifbare Nähe

Ich habe eine Idee, wie ich der Warterei nach dem abgeschlossenen Feedback meiner Testleser entkommen kann. Von einigen habe ich schon korrigierte Fassungen bis etwa zur Hälfte (sehr grob und optimistisch geschätzt). Ich werde das Exposé richtig durchackern, bis es stimmig ist. Dann überarbeite ich das Buch ausgesprochen gründlich bis zum Ende der Leseprobe.
Und dann schicke ich es weg. Also Expsé und Leseprobe natürlich. Da gemeinhin bekannt ist, dass Agenturen recht lange auf eine Antwort warten lassen, kann ich in der Zeit den Rest des Buches mit den Anmerkungen meiner Testleser überarbeiten.
Ich hatte die ganze Zeit einen Denkfehler und dachte, ich kann es erst wegschicken, wenn ich komplett fertig bin. Dabi hatte ich nicht die Wartezeit berechnet.
Das heißt: bald ist es soweit. Dann wird es ernst. Drückt mir die Daumen, wer auch immer das hier liest.

Übrigens: Man kann nun auf dieser neuen Homepage auch direkt kommentieren. Mich würde der ein oder andere Kommentar freuen, weil ich so mitbekomme, dass ich diese Seite nicht nur für mich betreibe, sondern auch jemanden damit erreiche :)

Kommentare:

  1. Hi
    da sagst du was.... nicht nur du hattest den Denkfehler, ich auch...
    Ich drück dir die Daumen! Bin schon gespannt auf Kolossia :)

    AntwortenLöschen