9. Februar 2012

Offizielles Feedback zu einer Szene aus "Kolossia"

20.06.2011
Offizielles Feedback zu einer Szene aus "Kolossia"

Es gibt einen Newsletter namens "The Tempest", über den man monatlich allerlei Infos über das Schreiben erhält. Tipps, Tricks, Kniffe, Analysen, Interviews, Ausschreibungstermine etc. Unter anderem gibt es eine kleine Rubrik, in der Hans Peter Roentgen Szenen in Augenschein nimmt, um sie auf die Spannung hin zu untersuchen.
Ich habe ihm eine Szene aus Kolossia geschickt. Und heute erschien seine Analyse dann im Newsletter. Seine Anmerkungen sind genial und helfen mir wirklich weiter, mich intensiver um die Sichtweise meiner Protagonisten zu bemühen. Außerdem schien der Text alles in allem gar nicht so schlecht gewesen zu sein. Größtes Manko war, dass sich der Leser nicht mit den Gefühlen der Figur identifizieren konnte.
Ich bin sehr dankbar dafür und rate jedem, der sich mit dem Schreiben befasst, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Es ist immer zu eurem Vorteil!
Den Newsletter kann man übrigens HIER abonnieren. Lohnt sich!

Ansonsten geht es mit Kolossia derzeit optimal voran. Ich erfülle mein Pensum, liege oft sogar darüber und bin rechnerisch Ende September mit dem Schreiben fertig. Dann werde ich es einen Monat liegen lassen, bevor ich mit der Überarbeitung beginne. Also müsste Kolossia Anfang 2012 fertig sein.
Das ist doch mal ne Ansage, oder?

Hier noch ein paar Tags, falls jemand aus dem Tempest nach dem Urheber der analysierten Geschichte sucht (da die Texte anonym eingestellt werden):
Weltenfall, Adoritäa, Remsin, Nuk, Ilgur, Krologh, Koloss

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen